Aktuelle Beiträge aus dem daytona® Gewinnspiel:

  • Die besten Stiefel, die ich je besessen habe


    Gekauft habe ich meine Ssecurity Evo vor ca. 18 Jahren und fahre sie seitdem auf der Renne und der Straße, es sind die besten Stiefel, die ich je besessen habe, bei bestem Tragekonfort und maximaler Sicherheit. Desweiteren ist der Reparaturservice Weltklasse. Alles zusammen geht nichts über Daytona Stiefel, schon allein dass man hier ein Top Deutsches Produkt unterstützt. Gruß Thomas Gläntz

    Mehr als nur ein Paar Motorradstiefel. Viel mehr: Freunde!


    Daytona Big Travel GTX … was haben wir alles miteinander erlebt: Die Hausstrecken rauf und runter, Kurvenhatz auf Korsika und Sardinien, Kantenschleifen in Oschersleben, Hockenheim, Padborg, der Nordschleife und dem Lausitzring. Brennende Sonne. Kübelweise Regengüsse. Staubschlucken. Meine Freunde haben mich dabei beschützt und für mich die Haut hingehalten, wenn ich mal wieder schräg und schnell unterwegs war. Jetzt heißt es Abschied nehmen! Abschied von guten Freunden ... das tut weh! Aber die Zeit und viele tausend Kilometer haben meinen Freunden so zugesetzt, dass sie ausgedient haben. Eine letzte Andalusien-Tour werden wir noch miteinander verbringen. Dann haben sie endgültig Ruhe ... und ich bereits mein neues Paar Daytona Big Travel GTX im Schrank!
    Dr. Reimar Vogt
  • Richtige Qualität made in Germany


    Ich liebe diese Stiefel. Anders als bei vielen anderen Herstellern eignen sich diese Schuhe auch noch, wenn man vom Motorrad absteigt. Etwas wandern und längere Spaziergänge sind damit kein Problem. Ich bin begeistert und freue mich sehr über richtige Qualität made in Germany! :-)
    Sven Wildermann

    Keine Brüche dank Daytona


    Hallo Daytona-Team, letzten Sommer hat mir eine Autofahrerin ganz klassisch die Vorfahrt genommen. Es kam unweigerlich zu einem Frontalaufprall. Geschwindigkeit ca. 40Km/h. Dank der Stiefel sind mir Brüche am Fuß erspart geblieben. Leichte Blessuren am Oberleder und an der Schaltverstärkung werde ich bei euch reparieren lassen. Die Stiefel sind jetzt 5 Jahre alt und werden bestimmt auch die 8 Jahre Lebensdauer überschreiten. Klasse, kann ich da nur sagen und vielen Dank für so einen tollen Schuh.
    Frank Frühauf
  • Die besten


    Die besten Motorradstiefel, die ich je hatte. Egal bei welchem Wetter, die Qualität stimmt einfach!
    Andreas Thaller, Österreich

    Muss ich haben – mein Onkel fährt die auch


    Ich hatte bisher leider noch keine daytona-Stiefel. Aber ich möchte umbedingt Racing Stiefel, weil es die besten sind, die es gibt, und mein Onkel fährt diese auch.
    Martin Häring
  • Gönnt euch diesen Genuss


    Von meiner Freudin habe ich erfahren, dass ich endlich wieder ein paar neue Stiefel bekommen werde. Vorgeschichte: Auf meinem letzten Motorradrennen (als Zuschauer) wurden mir über Nacht meine Stiefel, die vor dem Zelt standen, gemopst. Dieses Jahr kaufe ich mir neue Stiefeln in Maßanfertigung. Das ist nur noch ge...., ein Rolls Royce für die Füße. Da ich vom Fach bin, kann ich jedem nur empfehlen sich dies zu gönnen und bei der richtigen Pflege ergibt das einen Genuss auf Jahre. Denkt darüber nach und gönnt euch diesen Luxus. SOWEIT die Füße fahren. Beste Grüße, die neue Saison kommt
    Werner Balonier

    Ein Bild sagt mehr, als tausend Worte


    Travel Star GTX und Lady Evoque GTX. Wir vertrauen seit über 25 Jahre auf die Marke Daytona.
    Martin Niederkofler, Österreich
  • Keine Experimente


    Im zarten Alter von 18 Jahren (1981) leistete ich mir zum Motorradfahren ein Paar Frey Daytona Stiefel. Sie begleiteten mich jahrelang durch ganz Europa. Erst mit meiner Honda CB 200, dann mit der BMW R80G/S. Mit der G/S durften die Stiefel auch ihre Schotter- und Offroadtauglichkeit (Ligurische Grenzkammstraße bis zum Mt. Chaberton) beweisen, was sie auch zur Genüge taten, obwohl es keine Enduro-Stiefel waren, sondern welche für den Straßengebrauch. Mit 30 Jahren wurde ich Vater und verkaufte mein Motorrad. Als ich mir mit 38 wieder ein Motorrad zulegte, passte mir meine alte Motorradkleidung nicht mehr. Merke: Leder geht vom langen Lagern ein! Als ich meine Stiefel suchte, fand ich sie in einer Kellerecke. Verschimmelt. Den Schimmel habe ich abgewaschen und die Stiefel sahen wieder super aus. Allerdings meinte meine Frau, dass ich die verschimmelten Dinger nicht mehr anziehen solle. Und weil Frauen immer Recht haben, trennte ich mich, laut weinend, von meinen geliebten Daytona Stiefeln. Damals war das Geld bei uns knapp. Deshalb kaufte ich mir ein gebrauchtes Paar Daytona Road Star Stiefel. Guter Zustand, kaum getragen. Die Stiefel begleiteten mich wieder treu durch Fahrten im ganzen Alpenraum. Abends, wenn ich eine Unterkunft gefunden hatte, taugten sie einwandfrei zum Bergwandern. Strömende Regengüsse überstand ich trockenen Fußes. Klasse Stiefel. Als ich mich vor ein paar Tagen mit dem Gedanken an neue Road-Star Stiefel beschäftigte, entdeckte ich auf der Homepage von Daytona, dass meine alten Road-Star überhaupt keine Gore-Tex Membran verbaut hatten. Trotzdem, wie schon oben erwähnt, hielten sie stundenlangen Regen auf nicht mehr enden wollenden Autobahnfahrten einwandfrei ab. Für mich gibt es nichts besseres, als Daytona Stiefel. Experimente mit anderen Marken mache ich nicht. Never change a winning Team!
    Viele Grüße aus Göppingen, Bernd Tonn

    Mein treuer Begleiter - Daytona Bandit XCR


    Ich habe meinen Daytona-Stiefel nun schon seit 9 Jahren und guten 170.000 Kilometern – bei Wind und Wetter :-) Egal ob Sommer – wie auf dem Bild zu sehen – auf der Silvretta Hochalpenstraße oder auch im Winter, immer ein klasse Begleiter. Da ist es egal, dass man auch mal besch... Wetter erwischt und 6 Stunden am Stück bei Starkregen durch Slowenien fährt oder in Tschechien vom Winter überrascht wird. Euch allen immer gute Fahrt.
    Marcel Süße
  • Ich kaufte diese Stiefel für meinen Vater als Geschenk


    Daytona Strive GTX. Er ist sehr zufrieden, die Stiefel sind bequem und "atmungsaktiv". Er benutzt die Stiefel in längeren und kürzeren Fahrten. Trotz intensiver Nutzung sehen sie wie ein neues Paar aus! Die echte deutsche Qualität. Im Gegensatz zu italienischen Motorradstiefeln knackt nichts und quiekt nichts. Es war ein gutes Geschenk seit Jahren. Jetzt möchte ich immer Daytona Stiefel für mich kaufen, denn seit diesem Jahr habe ich den Motorrad Führerschein und Schritt für Schritt kaufe ich Ausrüstung. Natürlich ist die Wahl nur eine - Daytona :) Grüße aus Polen !!!
    Angelika Dąbrowska

    Jederzeit wieder


    Hallo, ich habe meine Stiefel zwar erst seit dieser Saison, aber ich bin vol zufrieden, egal bei welchem Wetter, ob Hitze (35 Grad oder bei 10 Grad) ich habe weder geschwitzt noch gefroren in den Stiefeln. Bin positiv überzeugt von der Qualllität der Stiefel und würde sie mir jederzeit wieder kaufen.
    Raymond Köhler
  • Vier Freunde, acht Stiefel, alle glücklich


    Als wir noch alle jung und schön waren hatte meine Freundin einen Motorradunfall. Hätte sie damals nicht hohe Stiefel angehabt, wäre sie um einen Unterschenkel ärmer. Darum kamen für mich nur Stiefel mit hohem Schaft in Frage, als sich die Frage nach einem neuen Paar stellte. Nun hat ja jeder einen anderen Fuß und nach vielen anprobierten Paaren entschied ich mich für einen Daytona Burdit. Damit waren die ersten zwei Stiefel gekauft. Die Motorradsaison neigt sich dem Ende und mein Mann und ich planten eine Abschlussfahrt mit Freunden an den Rhein. Die Zimmer sind gebucht, doch dann greift die Erkältungswelle um sich. Ich huste und schnupfe mich so durch den Tag und meiner Freundin Mona geht es genauso. Dann bekommen wir Nachricht von dem Hotel, dass sie uns wegen Überbuchung nicht aufnehmen können. Das Wochenende an der Loreley ist also gestrichen. Während ich mich noch auskuriere, ist Mona aber schon wieder fit genug um zu shoppen. Was macht mehr Spaß als Schuhe einkaufen, und damit der Mann auch was davon hat macht Frau das am besten im Motorradgeschäft, wo der Mann auch was zu gucken hat. Nicht so klobig sollen die neuen Stiefel sein, damit man auch noch bequem darin gehen kann. Und mit was kommt sie nach Hause? Mit einem Paar Daytona Burdit und ihren Mann hat sie gleich auch noch von den Stiefeln überzeugt. Erst als sie mir von dem Neuerwerb erzählt stellen wir erstaunt fest, dass sie die selben Stiefel gekauft haben wie ich. Ja und da fehlt nur noch mein Mann und das Quartett ist komplett. Für ihn ist in erster Linie wichtig, dass er nicht mehr schnüren muss. Immer wieder schaut er neidisch auf meine Klettverschlüsse, während er noch am binden seiner Schuhe ist. Und dann kommt die Gelegenheit. Sonntagsverkauf beim nahe gelegenen Motorradgeschäft. Er hadert kurz bei der Größe, joggt dann in den Daytona Burdit quer durch das Geschäft und steht schließlich mit einem breiten Lächeln im Gesicht an der Kasse, wo er den Aufruf von Daytona findet, eine kleine Geschichte einzusenden. Wir Vier sind mit unseren acht Burdits glücklich und freuen uns schon jetzt auf die kommende Saison, wo wir gut beschuht unterwegs sein werden. Liebe Grüße Rea Müller

    Es gibt keinen besseren Stiefel


    Meine ersten Daytona (Shorty) wurde im Jahr 2004 gekauft. Ich trug sie bis 2012! Jetzt plane ich eine Reise ...... und der nächste Stiefel wird von Daytona sein! Es gibt nichts besseres als DAYTONA !!! László Ürögi, Ungarn
  • Sollte jeder tragen


    Ich finde zum Motorradfahren gehören auch vernünftige Schuhe , und Ihr habt diese. Jeder sollte diese tragen beim Fahren.
    Jürgen Harlaß

    Neuer Start nach 22 Jahren - natürlich mit Daytona


    Liebe Daytona-Mitarbeiter: Vor 22 Jahren bekam ich ein paar neue Daytona Stiefel geschenkt - die Freude war groß. On Tour gefahren sind die Stiefel einmal - dann kam unser Sohn und das Leben dazwischen. Im August 2016 habe ich die Stiefel wieder hervorgeholt und mich auf unser Motorrad "getraut". Da war es wieder, dieses Gefühl, das Draußen auf eine ganz eigene Art wahrzunehmen - alles ist viel näher und intensiver. Es hat so viel Spaß gemacht, dass ich meinem Mann versprochen habe, mit Zelt und Motorrad - auch den Stiefeln - nächstes Jahr mit ihm durch Frankrreich zu kurven.
    Viele Grüße
    Jutta Pfeiffer
  • 18 Jahre


    Meine Daytona Motorradstiefel sind jetzt 18 Jahre alt. Sohle und Schalthebelverstärkung müssten langsam mal erneuert werden ;)

    Rainer Schiel

    Daytona - what else...?


    Vor etlichen Jahren (Sommer 2009) kam ich sehr spontan zu den Moto-Fun Schuhen. Seit 1989 fahre ich ausschließlich Daytona (erst die teilbaren - genial! - ohne, dann mit Membran, ich habe sie alle noch, auch meine geliebten allerersten plus ein Paar Traveller GTX), die Moto-Fun waren auf Anhieb toll, obwohl ich normalerweise im Freizeitbereich meist knöchelhohe (Turn-)Schuhe getragen habe. Und seitdem trage ich sie fast täglich, sie müssen auch mal mit in den Stall oder auf die Weide, ich gehe damit einkaufen und fahre lange Strecken Auto - nur auf dem Motorrad nutze ich sie nicht, wegen des fehlenden Knöchelschutzes, da habe ich ja die anderen Stiefel - aber sie sind auch nach 7 Jahren fast tägichen Gebrauchs immer noch rundum tiptop, Sohle super, Innenfutter 1A, sogar die Klettverschlüsse funktionieren immer noch einwandfrei, alles Nähte sind ok..
    Und das, obwohl mir für die Pflege meist keine Zeit bleibt.
    DAS ist eben Daytona...
    Danke, dass Ihr mich schon so lange so zuverlässig in allen Lebenslagen begleitet!
    Sabine Hallmann
  • Jeden Cent wert


    Ich habe mit dem Daytona Journey XCR den für mich optimalen Motorradstiefel gefunden. Auch nach der 10. Saison und über 80.000 km ist er wasserdicht und sieht nach ein wenig Pflege aus wie neu.
    Selbst die bequemen und praktischen Klettverschlüsse sind noch nicht verschlissen. Ein Top-Produkt, das wirklich jeden Cent wert ist.
    Christian Nölte

    Qualität ist eben durch nichts, aber auch gar nichts zu ersetzen


    Traveller GTX schon 1990 gekauft und immer noch top in der Passform. Wasserdicht und insgesamt sehr bequem. Schon 100.000 km mit Daytona gefahren, und schon einmal im Elsass, vor fast 10 Jahren, haben mir die Stiefel mein Schienbein gerettet. Wenn diese alle Jahr mal mit Daytoba Lederschwärze eingerieben werden, bleiben die Stiefel wirklich geschmeidig. Jetzt bekommen sie bei Daytona neue Schaltverstärkung, was nach der langen Zeit mehr als in Ordnung geht. Daher: Qualität ist eben durch nichts, aber auch gar nichts zu ersetzen. Beste Grüsse Rudi.
    P:S Meine Frau hat inzwischen auch die Daytona Lady.

TESTERGEBNISSE & AUSZEICHNUNGEN

 

Und wieder die Nr. 1

Das 11. Jahr in Folge haben die Leser der MOTORRAD die Marke Daytona zum „Best Brand“ gewählt. Dieses Jahr sogar mit dem höchsten Wert aller Zeiten bei Motorradstiefeln: 63,1%. Die Vorteile von Daytona liegen auf der Hand. Bei den Gebrüdern Reinhard und Helmut Frey konzentriert sich das ganze Geschäft allein auf Stiefel und sonst nichts. Kunden loben die Wasserdichtigkeit der Produkte, die Sicherheit, den Tragekomfort und vor allem die Langlebigkeit. Produziert wird im niederbayerischen Eggenfelden. Jeder Stiefel besteht aus über 100 hochwertigen Einzelteilen und wird in akribischer Handarbeit zusammengebaut.

>> zu den Stiefeln


73. Auszeichung für daytona®:
Strive GTX®: Sehr gut.

Wasserdichte Sportstiefel sollen besonders vielseitig sein – bei Speedtouring die Füße trocken halten und eine gute Figur machen. Mit diesen Vorgaben haben sich die Tester der Zeitschrift „MOTORRAD Coach 2016“ zehn Motorradstiefel vorgenommen. Der Strive GTX von daytona wurde mit „sehr gut“ bewertet. Die Pluspunkte: „Hochwertiges, geschmeidiges Leder als Obermaterial; leichter Einstieg durch Diagonalreißverschluss; erstklassige Klimatisierung und Tragegefühl am Fuß; beim Schalten und Bremsen sehr feinfühlig; guter Sitz der Knöchelprotektoren; Nässetest bestanden.“ Fazit der Tester: „Der teuerste Stiefel im Test. Doch das Geld ist gut angelegt. Mit dem daytona Strive GTX erhält man Top-Sitz, gute Sicherheit und bei bester Klimatisierung im Vergleich guten Regenschutz.“

>> mehr Infos Strive GTX®


71. Auszeichung für daytona®:
Road Star GTX®: Testsieger mit Empfehlung.

Was muss ein Tourenstiefel können, was darf er kosten, was ist er wert? Das haben sich die Tester der Zeitschrift „Tourenfahrer“ gefragt und zwölf gängige Modelle unter die Lupe genommen. Das Ergebnis wurde in der Ausgabe August 2015 veröffentlicht. Der Road Star GTX von daytona hat den Test als einziger Stiefel mit einer Empfehlung für sich entschieden. Fazit der Tester: „Der Road Star ist ein Alleskönner, der es trotz maximaler Sicherheitsausstattung nicht an Tragekomfort mangeln lässt. Sehr gute Qualität und „Made in Germany“ haben ihren Preis, dafür hat der Fahrer aber für Jahre beim Schuhwerk ausgesorgt. Die Daytonas haben sich eindeutig die TF-Empfehlung verdient.“

>> mehr Infos Road Star GTX®


70. Auszeichung für daytona®:
Road Star GTX®: Testsieger.

14 Paar wasserdichte Stiefel haben die Tester von „MOTORRAD MAGAZIN MO“ in der Ausgabe 7/2015 verglichen. Dicht und bequem sollten sie sein, Alleskönner, universell einsetzbar, bei jedem Wetter, vom Renntraining bis zum Wandertag. Der Road Star GTX von daytona hat den Vergleich gewonnen. Fazit der Tester: „Der teuerste Stiefel im Vergleich ist auch der Testsieger. Die Top-Verarbeitung, der leicht Einstieg und die im Testfeld beste Passform heben den Daytona von allen anderen ab. Der Preis ist gesalzen, dafür gibt es aber auch eine Menge Service, sollte etwa eine Reparatur anfallen.“

>> mehr Infos Road Star GTX®


69. Auszeichung für daytona®:
Strive GTX®: Sehr gut.

Die Tester der „MOTORRAD“ haben in der Ausgabe 9/2015 zehn wasserdichte Sportstiefel kritisch geprüft. Der Strive GTX von daytona wurde mit einem „Sehr gut" ausgezeichnet. Fazit der Tester: „Der teuerste Stiefel im Test. Doch das Geld ist gut angelegt. Mit dem daytona Strive GTX erhält man Top-Sitz, gute Sicherheit und bei bester Klimatisierung im Vergleich soliden Regenschutz."

>> mehr Infos Strive GTX®


Sieger der Herzen – daytona Carver

Manche Stiefel sind scheinbar auch eine Herzensangelegenheit. In der MOTORRAD-Ausgabe vom 19.12.2014 schreibt ein Testredakteur: „Beim Test lagen die Plastikstiefel der Konkurrenz wegen besserer Schlagdämpfungswerte vorn. Aber für den Tragekomfort empfinde ich gutes Leder wie beim daytona Carver als unschlagbar. Diese Sportstiefel sitzen nach kurzer Eintragezeit wie Socken! Ich mag einfach natürliches Material lieber, und Leder bietet nach wie vor die beste Abriebfestigkeit.“ Dieses persönliche Urteil erwärmt natürlich auch unser Herz ...
 


Wieder beste deutsche Auszubildende bei daytona

Für das Jahr 2014 wurde erneut eine Auszubildende von daytona geehrt. Unsere Julia Heindl bekam in Berlin den Preis für die Prüfungsbeste Fachkraft für Lederverarbeitung überreicht. 


67. Auszeichung für daytona®:
Trans Open GTX®: Empfehlung.

Der „Tourenfahrer“ hat sich in der Ausgabe 6/2014 acht sogenannte Crossover-Stiefel angeschaut. Die Stiefel wurden zunächst hinsichtlich ihrer Sicherheits- und Komfortausstattung sowie der Verarbeitung beurteilt. Im praktischen Teil ging es dann um die Bewertung von Passform und Trage- bzw. Gehkomfort, um die Handhabung der Verschlüsse, die Qualität des Fußbetts etc. Außerdem wurden die Stiefel gewogen und vermessen. Der Trans Open GTX von daytona wurde mit einer Empfehlung ausgezeichnet.

>> mehr Infos zum Trans Open GTX®


65. Auszeichung für daytona®:
Trans Open GTX®: Empfehlung.

Das Magazin "Motorradfahrer" sieht in Enduro-Stiefeln "Grenzgänger, die heute auf der Fernstraße und morgen auf dem Feldweg und selbst zu Fuß tauglich sein müssen". Deshalb wurden 8 Stiefel getestet. Der daytona® Trans Open GTX wurde mit einer "Empfehlung" ausgezeichnet. Fazit der Tester: "Passform/Komfort: sehr gut. Sicherheit: sehr gut. Dichtigkeitstest: bestanden. Verarbeitung: sehr gut."

>> mehr Infos zum Trans Open GTX®


64. Auszeichung für daytona®:
Touring Star GTX®: Super. Volltreffer. Testsieger.

Die Zeitschrift MOTORRAD hat Top-Tourenstiefel auf ihre Tauglichkeit geprüft. Neun Modelle mussten sich dabei auf der Straße und im Labor bewähren. Der daytona® Touring Star GTX wurden Testsieger. Fazit der Tester: "Der speziell für den Filialisten Louis produzierte, extrem hochwertige Daytona-Stiefel Touring Star GTX ist ein Volltreffer. Ideale Balance aus gutem, festem Sitz, hohem Komfort auf Touren und bestem Sturzschutz. Kostet viel, kann aber alles. Super!"

>> mehr Infos zum Touring Star GTX®


daytona sind die Vorreiter für die Herstellung von Motorrad-Stiefel

Das englische FAST BIKES MAGAZINE schreibt: Einfach gesagt, daytona sind die Vorreiter in der Herstellung von MOtorradstiefel. Sie stellen nichts anderes ausser den Stiefeln her und können sich so der ultimativen Sicherheit widmen. Einige Rennfahrer nehmen sogar einen schlechteren Vertrag in Kauf, nur um einen hochwertigen Stiefel von daytona zu bekommen. Preislich liegen sie zwar weit über dem Preis, aber genauso genial sind sie in den Ergebnissen. Der König unter den Stiefeln der Sicherheit und schön wärmend ist der neue Road Star - vielleicht nicht gerade der hippste und sexieste Stiefel, aber vollgepackt mit absolutem Schutz und Sicherheit mit dem patentierten Innen- und Aussenschuh.

>> mehr Infos zum Road Star GTX®


daytona ist der Ferrari unter den Stiefelherstellern

Und noch ein Bericht aus dem englischen FAST BIKES MAGAZINE: Du brauchst schon die beste Fussabdeckung auf dem Bike und es gibt nichts das den Fuss besser schützt als dieser Stiefel. Eine oft gehörte Aussage über Rennfahrer was sie als Gegenleistung für Bezahlung nehmen würden: daytona-Stiefel. Und das ist auch nicht weit von der Wahrheit, wie wir alle über die letzten Jahre von den Rennfahrern über facebook erfahren konnten. Jeder Fahrer muss normalerweise für dieses Privileg mit daytonas zu fahren dafür zahlen. daytona ist einfach der Ferrari unter den Stiefeln und er hat diesen vergleich auch verdient. Der Security EVO G3 ist der Inbegriff der Zwei-Schalen-Stiefel.

>> mehr Infos zum Security EVO G3


Neuigkeiten

Lieferbar ab März 2017: Daytona AC Dry GTX

Der wasserdichte Motorradstiefel mit Sneaker-Feeling.

Motorradstiefel sind Geschmackssache. Manche mögen sie gar
nicht und fahren mit den bequemsten Freizeitschuhen. Anderen
kann es nicht stabil, sicher und solide genug sein. Wie praktisch,
dass es bald den AC Dry GTX von Daytona gibt. Er vereint das beste
aus zwei Welten, ist bequem wie ein Sneaker und doch ein vollwertiger
Motorradstiefel. Typisch daytona.

MOTORRAD probiert AC4 WD Urteil: sehr gut

Die Redaktion des Magazins MOTORRAD hat den AC4 WD unter die Lupe genommen. Zitat: „...Daytona versteht es gut, einem äußerlich auf Turnschuh getrimmten Motorradstiefel trotzdem viele Sicherheits-Goodies zu spendieren: beidseitiger Knöchelschutz, abriebfeste Schaltverstärkung, verstärkte Innensohle mit feuerverzinkter Stahleinlage. Die Schnürsenkel laufen durch eine Schnalle die verschlossen keinen Millimeter mehr nachgibt. Im Vergleich zu waschechten Motorradstiefeln lässt es sich richtig gut laufen. Zu empfehlen sind sie für diejenigen, die gerne mal auf schwere, hohe Stiefel verzichten, weil es besser aussieht oder weil man im Büro kein zweites Paar zum Wechseln deponieren möchte....“ Fazit: Motorradfahren geht gut. Und Laufen läuft auch.

>>> mehr Infos zum AC4 WD

Weltreisende machen Boxenstop bei daytona


Sara „The Peach“ Pedersen und ihr Mann Daniel „Big D“ Pedersen umrunden die Welt auf ihren Bikes. Seit zweieinhalb Jahren sind sie schon auf Tour, fünf Jahre liegen noch vor ihnen. Kürzlich haben sie bei daytona in Eggenfelden einen Boxenstop eingelegt, um sich die Stiefel neu besohlen zu lassen. Unter www.worldwideride.ca kann man die Tour der beiden verfolgen. Im Bild v.l.: Big D, Berta Frey (daytona), The Peach, Reinhard Frey (daytona)


Neuer Preis für das monatliche Gewinnspiel

Schreiben Sie uns Ihre Geschichte, die Sie mit daytona®-Stiefeln erlebt haben. Zum Beipiel, wieviele Jahre Sie schon mit Ihrem daytona®-Stiefel unterwegs sind, oder wie er Sie bei einem Unfall vor Verletzungen geschützt hat, oder einfach Ihre Meinung zu unseren Produkten. Oder senden Sie uns ein Bild von sich oder Freunden, unterwegs mit einem Stiefel von daytona®, auf einer Tour, im Urlaub ...  Ab sofort gibt es jeden Monat einen daytona® Shorty zu gewinnen.

>>> hier gehts zum Gewinnspiel

Der AC PRO

Sportlich fahren, sicher ankommen und dann bequem herumschlendern: Das kann man nicht mit jedem Motorradstiefel machen. Der AC Pro kommt diesen Ideen aber schon sehr nahe. Denn er verbindet die Qualitäten eines sportlichen Daytona-Stiefels mit der Bequemlichkeit eines nur knöchelhohen Schuhs. So kann man auch zu Fuß ohne große Einschränkungen unterwegs sein.

>> mehr Infos zum AC PRO

Der AC4 WD

Natürlich sind Motorradstiefel zum Motorradfahren da. Aber einen kurzen Bummel durch die Altstadt oder ins Eiscafé oder den Weg zur Arbeit sollten sie ebenfalls mitmachen. Auf diesen Metern mag aber nicht jeder den stabilen Halt eines hohen Stiefelschafts. Hier bietet sich der AC4 WD an – ein Stiefel, dessen Schaft nur bis zum Knöchel reicht. WD steht für „walk and drive“, der Stiefel zeigt seine guten Seiten ebenso beim Gehen wie beim Fahren.

>> mehr Infos zum AC4 WD

Der Speedway Evo SGP

Der Speedway Motorradstiefel mit einzigartiger 2-Schalen Sicherheitstechnik von daytona®.

1995 hatte day­ton­a mit dem Security Evo den ersten Stiefel mit Zwei-Schalen-Technik vorgestellt. Die neue Generation dieses Motorradstiefels, der Speedway Evo SGP, folgt dem bewährten Prinzip, das von daytona in enger Zusammenarbeit mit Profi-Rennsportlern entwickelt wurde.

>> mehr Infos zum Speedway Evo SGP

Schöner choppen mit Urban Master 2 GTX

Wer den Wind, die Straße und das Fahren von seiner ursprünglichen Seite liebt, der legt auch Wert auf das passende Equipment. Der neue Motorradstiefel Urban Master 2 GTX von daytona ist für qualitätsbewusste Chopper und Cruiser erste Wahl.

>> mehr Infos zum Urban Master 2 GTX®

Der Stiefel-Konfigurator

Der Security Evo G3 kann sich perfekt an das Outfit von Fahrer und Maschine anpassen. Mit dem neuen Konfigurator stellen Sie sich Ihren Security Evo G3 ganz einfach online farblich nach Wunsch zusammen.



zum Konfigurator für den Security Evo G3

Der perfekte Speedway-Stiefel für den Nachwuchs: daytona® Speed Youngster's

Der neue Rennsport Stiefel für Speedway, Sand- und Grasbahn ist speziell auf die Bedürfnisse der Nachwuchsfahrer abgestimmt, ohne auf die für daytona® typischen Sicherheits- und Komfortmerkmale zu verzichten. Erhähltlich schon ab Größe 34.



Mehr zum neuen Speed Youngster's finden Sie >> hier.