Presse-Material

Evo Voltex


1995 hatte daytona mit dem Security Evo den ersten Stiefel mit Zwei-Schalen-Technik vorgestellt. Die vierte Generation dieses Motorradstiefels, der Evo Voltex, folgt immer noch dem bewährten Prinzip, das von daytona in enger Zusammenarbeit mit Profi-Rennsportlern entwickelt wurde.

Der Außenschuh des Evo Voltex ist aus besonders reißfestem, weichem, hydrophobiertem Rindleder mit einem Haftverschluss für individuelle Wadenweiten und einer rutschfesten Spezial-Racing-Sohle mit extrem verrundetem Carbon-Absatz. Er hat zwei Kunststoffschleifer an besonders abriebgefährdeten Stellen, die außen mit Leder bezogen sind, eine Elastikzone an Rist und Ferse für bessere Passform, die bei daytona übliche abriebfeste PU-Schaltverstärkung und auswechselbare Schleifer aus Titan.

Das zentrale Sicherheitselement ist der Innenschuh aus einer verwindungsfesten Kunststoff-Hartschale. Die Konstruktion sorgt mit zahlreichen Dämpfungs- und Komfortelementen für möglichst hohen Schutz der Füße, ohne die Beweglichkeit zu sehr einzuschränken. Die stoßdämpfende und anpassungsfähige Polsterung unter der Schale hat einen 4-Lagen-Schienbeinschutz, stoßabsorbierende Einbauteile im Waden- und Fersenbereich, eine belastbare Scharnier-Gelenk-Verbindung, eine Aramid-Stretch-Elastikzone für Beweglichkeit, ein anatomisch geformtes Kugelfersenbett, 3-fach Aramidgewebe im Zehenbereich und ist komplett mit schweißabsorbierendem Textil gefüttert.

Innen- und Außenschuh sind bei Bedarf einzeln erhältlich.
Der Innenschuh ist auch mit wasserdichter Gore-Tex Membran erhältlich.

Der Evo Voltex ist in Schwarz, Schwarz-Gunmetal, Schwarz-Weiß, Weiß-Schwarz-Rot und Rot-Schwarz-Weiß in den Größen 36 – 49 für 459,95 Euro (ohne Gore-Tex) und für 539,95 Euro (mit Gore-Tex) im Handel erhältlich.
 
>> download PR-Bilder (300 dpi)
>> download Word Datei
>> download PDF Datei

Eggenfelden, den 23.10.2012

Weitere Informationen bei: daytona · Reinhard Frey · Bahnhofstraße 5+6
84307 Eggenfelden · Fax 08721 8424