Wo drückt der Schuh?

Nicht jeder Fuß ist gleich, nicht jeder beansprucht seine Motorradstiefel gleich intensiv.

Aber schon bei der Anprobe im Laden und natürlich im Laufe der Jahre gibt es Probleme und Lösungen:

Wo drückt der daytona?

Die Sohle ist abgelaufen

Kleine Reparaturen kann jeder Schuhmacher ausführen, bei größeren Schäden empfehlen wir eine neue Sohle. Diese kann aber nur von daytona® fachgerecht angebracht werden.

Der Reißverschluss ist defekt

Liegt es nur am Schieber, dann können Sie diesen leicht selbst auswechseln (Schieber sind bei daytona® erhältlich)

Ist die Reißverschluss-Kette angeschliffen, dann muss der Reißverschluss ausgewechselt werden; dies kann aber nur von daytona® fachgerecht ausgeführt werden.

Der Stiefel ist eventuell undicht

Mit Gore-Tex® ausgestattete Stiefel können im Laufe der langen Lebensdauer undicht werden, weil das Material und die Verarbeitung ermüdet.

Falls der Stiefel undicht ist, kann häufig eine neue Membrane eingebaut werden. Voraussetzung ist aber, dass das Obermaterial (Leder, Reißverschlüsse, Klettverschlüsse) noch gut in Schuss ist.
Ob ein Stiefel undicht ist, kann man schnell und einfach prüfen: Stellen Sie den Stiefel in einen Eimer und füllen Sie den Eimer bis zu 2/3 der Schuhhöhe mit Wasser.

  • ist der Stiefel undicht, müsste schon nach ca. 30 Minuten Wasser eintreten
  • ganz sicher können Sie sein, wenn der Stiefel nach 12 Stunden im Eimer innen immer noch trocken ist
  • wenn Sie nach dem Test nicht sicher sind, senden Sie den Stiefel an uns (wir prüfen den Stiefel mit der Gore-Zentrifuge)

Die Sohle quietscht beim Gehen (schon nach relativ kurzer Tragezeit)

Prüfen Sie, ob der Schuh auch ohne Einlegesohlen beim Gehen quietscht; wenn nein, dann versuchen Sie, die Einlegesohle im Stiefel z.B. mit Teppichklebeband besser zu fixieren.

Der Stiefel ist bei der Anprobe zu eng

  • das Modell Road Star GTX in der Passform "XL" könnte die Alternative sein, da dieser am Fuß am weitesten geschnitten ist
  • den Stiefel ohne Einlegesohle benutzen, bis sich der Stiefel etwas eingetragen hat
  • eine letzte Möglichkeit wäre die Maßanfertigung

Der Stiefel lässt sich bei der Anprobe wegen breiter Waden nur sehr schwer schließen

  • das Modell Road Star GTX in der Passform "L" oder "XL" könnte die Alternative sein, da diese im Waden- und Knöchelbereich weiter geschnitten sind
  • den Reißverschluss mit daytona® Turbo Grease einsprühen, dann lässt sich dieser leichter schließen

Der Stiefel ist bei der Anprobe zu breit

  • das Modell Road Star GTX in der Passform "S" oder "XS" könnte die Alternative sein
  • den Stiefel mit einer etwas dickeren oder einer zweiten Einlegesohle versehen
  • eine letzte Möglichkeit wäre die Maßanfertigung

Der Stiefel ist bei der Anprobe zu weit

Sie brauchen einen höheren Absatz bzw. eine höhere Sohle

  • einige daytona®-Modelle besitzen eine integrierte Sohlenerhöhung und bieten einen höheren Stand)
  • die Sohle kann bei einigen Modellen nachträglich (außen) erhöht werden

Sie brauchen orthopädische Einlagen

Das kann bei einer Sonderanfertigung berücksichtigt werden.